Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Lungenerkrankungen auf der Spur

Die Molekular-Pneumologische Abteilung des Uniklinikums Erlangen beschäftigt sich mit Erkrankungen der Lunge. Die Mitarbeitenden erforschen diese zum einen anhand von experimentellen Modellen und zum anderen anhand von menschlichem Gewebe. Die Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit der Abteilung liegen dabei auf immunologischen Mechanismen bei der Entstehung und Ausbreitung von Asthma bronchiale und Lungenkrebs.

Leiterin

Prof. Dr. rer. nat. Susetta Neurath-Finotto PhD

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

07.04.2022

Kann ein als entzündungsfördernd geltender Botenstoff Asthma-Symptome mildern?

Forschende des Universitätsklinikums Erlangen untersuchen die immunregulatorische Rolle von Interleukin-3

28.03.2022

Woher kommt das Asthma?

Erlanger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen die Raumluft zur Asthmabekämpfung bei Kindern

25.10.2021

Kann ein Chemokin eine schützende Rolle bei Asthma bronchiale einnehmen?

Forschungsteam des Uni-Klinikums Erlangen zeigt die Bedeutung des Signalproteins RANTES