Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Lungenerkrankungen auf der Spur

Die Molekular-Pneumologische Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen beschäftigt sich mit Erkrankungen der Lunge. Die Mitarbeitenden erforschen diese zum einen anhand von experimentellen Modellen und zum anderen anhand von menschlichem Gewebe. Die Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit der Abteilung liegen dabei auf immunologischen Mechanismen bei der Entstehung und Ausbreitung von Asthma bronchiale und Lungenkrebs.

Leiterin

Prof. Dr. rer. nat. Susetta Neurath-Finotto PhD

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

25.10.2021

Kann ein Chemokin eine schützende Rolle bei Asthma bronchiale einnehmen?

Forschungsteam des Uni-Klinikums Erlangen zeigt die Bedeutung des Signalproteins RANTES

01.10.2021

Asthma-Betroffene für aktuelle Studie gesucht

Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren mit erhöhtem Body-Mass-Index können an Asthmastudie teilnehmen und erhalten Hilfe zur Ernährungsumstellung

20.04.2021

Grundschulkinder für Asthma-Studie gesucht

AGENDAS-Studie erforscht Ursache für Asthma bronchiale – kranke und gesunde Kinder zwischen sechs und elf Jahren gesucht